CVJM Oberwiehl CVJM Oberwiehl
A-Jugend punktet zum Auftakt

    A-Jugend punktet zum Auftakt

    (von Ole Remmers)
    Erstes Spiel, erster Punkt - gute Abwehrleistung und viel Kampf - Ausgleich mit dem letzten Angriff - viele Zuschauer und gute Stimmung

    CVJM Oberwiehl - TuS 82 Opladen 25:25 (12:12).

     

    Gleich im ersten Saisonspiel gelang den Oberwiehler A-Jugend-Handballern der erste Punktgewinn in der Oberliga. Nach der verpassten Qualifikation war die Mannschaft erst vor vier Wochen in die höchste HVM-Spielklasse nachgerückt, zeigte gegen Opladen aber keinerlei Anpassungsschwierigkeiten. In einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich kein Team ab, über 3:3 (7.) und 6:6 (15.) blieb die Partie eng. Erst als Opladen zum 9:7 (20.) traf, gerieten die Oberwiehler etwas unter Druck. Dank einer nun offensiveren Abwehrvariante kämpften sie sich beim 10:10 (26.) wieder heran.

     

    Anfang des zweiten Durchgangs warfen Phil Nückel und Kapitän Johannes Schneevogt den CVJM sogar mit 15:13 (34.) erstmals in Führung, die Gäste konterten aber und legten ihrerseits auf 18:16 (43.) vor. Beide Teams kämpften in der gut gefühlten Wiehler Sporthalle jetzt um jeden Meter, viele Strafen prägten das Spiel. Nach dem 24:24-Ausgleich der Oberwiehler (59.) legte Opladen noch einmal vor. Der letzte Angriff gehörte dann aber den Gastgebern. "Die Jungs haben sich genau an die Absprache gehalten", sagte Trainer Ole Remmers. Yannik Borlinghaus, eigentlich Rückraumschütze, traf wie geplant von Linksaußen und sicherte seiner Mannschaft den Premierenpunkt.

     

    "Die Jungs haben alles reingeworfen, was sie hatten und sich mit dem Ausgleich belohnt. Wenn wir regelmäßig so auftreten, können wir noch weitere Punkte holen", so der Trainer weiter.

     

    Am kommenden Wochenende steht beim SSK Kerpen das erste schwere Auswärtsspiel an. Anwurf zu der Partie ist am Sonntag, 11. September um 18.30 Uhr in Kerpen.

     

    CVJM Oberwiehl: Jannis Schoger (15 Paraden), Jonas Bauch (3/1); Yannik Borlinghaus (7), Johannes Schneevogt (6/4), Phil Nückel (5), Lars Arenz (3), Lennart Frielingsdorf (1), Jona Kleinauski (1), Nils Albrecht, Adrian Bauermeister, Daniel Fuchsberger, Ole Knotte, Tim Langenbach, Alexander Schüttenhelm.