CVJM Oberwiehl CVJM Oberwiehl
A-Jugend verpasst Überraschung

    A-Jugend verpasst Überraschung

    (von Bastian Schneider)
    Tabellenführer am Rande der Niederlage gehabt - hohe Führung weggeschmissen - Fehlende Abgezocktheit

    HSG Rheinbach-Wormersdorf mA - CVJM Oberwiehl mA 26-25 ( 11-12 )

     

    2 Sekunden hatten gefehlt um immerhin einen Punkt beim Verlustpunktfreien Spitzenreiter zu entführen. " Diese Niederlage tut uns nach diesem Spielverlauf richtig weh und war auch nicht verdient, doch wir müssen uns an die eigene Nase fassem" so das Trainergespann Koch/Schneider. Sehr schwer starteten die Oberbergischen ins Spiel und liefen nach 8 Minuten schon einen 4:0 Rückstand hinterher, doch die Wiehler kamen nun immer besser ins Spiel und konnten nach 20 Minuten erstmal 7-8 in Führung gehen und konnten somit 11-12 in die Halbzeit. Durch eine sehr starke 6:0 Deckung die immer wieder Bälle abfangen konnte und so schnelle und leichte Tore erzielen konnte war man mit Rheinbach an diesem Tag auf Augenhöhe. Der Start in Halbzeit zwei verlief sehr gut aus Oberwiehler Sicht, schnell konnte man auf 11-15 bis hin zum 14-21 45 Minute konnte man Rheinbach enteilen und das weil der Tabellenführer überhaupt keine Lösungen fand gegen die Oberwiehler Deckung. Rheinbach sah schon Tod aus und versuchte es dann mit einer 4+2 Deckung. Mit Erfolg, Oberwiehl verlor im Angriff völlig den Faden und lud Rheinbach zu einfachen Toren ein. Der Tabellenführer kam immer näher ran und die Zuschauer pushten ihr Heimteam nach vorne. Über 22-23 und 24-25 (59.) lagen wir noch in Front, bis Rheinbach 40 Sekunden vor Schluss den Ausgleich machte und Oberwiehl zudem eine Zeitstrafe erhielt. Im letzten Angriff erspielte sich Wiehl eine gute Tormöglichkeit die wir leider aber vergaben und Rheinbach schaffte es 2 Sekunden vor Schluss in der ersten Welle der Siegtreffer. " Wir haben einen geschlagenen Gegner selbst wieder in die Spur gebracht, da wir einfach die letzten 12 Minuten nicht clever zu Ende gespielt haben. Leider fehlt uns hier noch ein wenig die Abgezocktheit so ein Spiel bis zum Schluss runter zu spielen. Aber wir sind uns sicher daraus lernen wir am Meisten und gehen gestärkt ins nächste Spiel. Die Leistung der gesamten Mannschaft war sehr stark wie die Wochen davor , spielen konstanter und mannschaftlich" so das Fazit der Trainer.

     

    Weschenbach 9|4 , Marenbach 4 , Meister 3 , Schanz 3 , Grabeck 2 , Rischikov 3 , Klein 1