CVJM Oberwiehl CVJM Oberwiehl
Letzte Chance für die A-Jugend

    Letzte Chance für die A-Jugend

    (von Ole Remmers)
    Turnier in eigener Halle - "Heimvorteil nutzen" - einige Verletzter - noch einmal alles reinwerfen - zwei von vier kommen weiter

    Letzte Chance für die A-Jugend

     

    Nach dem durchwachsenen Turnier in der Vorwoche, als die neuformierte A-Jugend nur ein Spiel gewinnen konnte, hat das Team am Sonntag, 8. Mai, die letzte Chance auf die HVM-Mittelrheinliga. Gemeinsam mit den drei anderen Viertplatzierten der Hauptrunde spielen die CVJM-Jungs die noch zwei freien Plätze in der Liga aus.

     

    Das Turnier findet, dank der Unterstützung der Eltern und des Vereins, am Sonntag ab 11 Uhr in der Wiehler "Weltmeisterhalle" statt. Natürlich wollen die Jungs den Heimvorteil nutzen und sich "zu Hause" die Qualifikation sichern. Um 11 Uhr eröffnet der CVJM das Turnier gegen den Leichlinger TV. Die Mannschaft ist sehr stark einzuschätzen, spielte sie doch im Vorjahr in der B-Jugend-Nordrheinliga und schlug sich auch in der Hauptrunde letzte Woche sehr achtbar. Das zweite Match des CVJM steht bereits um 13:45 Uhr an. Dann geht es gegen die HSG Geislar/Oberkassel. Im dritten Spiel des Tages, um 17:45 Uhr gegen HGV Hürth-Gleuel, dürfte sich endgültig entscheiden, in welcher Liga die CVJM-A-Jugend kommende Saison antritt.

     

    "Die Vorbereitung verläuft leider nicht optimal, wir haben auch einige Verletzungssorgen zu beklagen", sagen die Trainer Jens Barf, Ole Remmers und Frankjörn Schell vor dem Turnier. So fällt Kapitän Johannes Schneevogt definitiv aus, weitere Akteure sind angeschlagen oder krank. "Das alles ist aber am Sonntag egal, wir müssen einfach alles reinwerfen."

     

    Natürlich würde sich die Mannschaft auch über viele Zuschauer freuen! Ab 11 Uhr in der Halle!