CVJM Oberwiehl CVJM Oberwiehl
Neue A-Jugend in der Vorbereitung

    Neue A-Jugend in der Vorbereitung

    (von Ole Remmers)
    A-Jugend bereits voll in der Qualifikationsvorbereitung – Knappe Niederlage gegen Gelpe/Strombach – Platz zwei beim Turnier in Pulheim - Neuzugänge bereichern das Team weiter - Nach Ostern wird es ernst

    Schon früh startete die neuformierte A-Jugend des CVJM Oberwiehl in die Vorbereitung auf die anstehende Qualifikationsrunde. Am Dienstag nach Karneval baten die alten und neuen Trainer Ole Remmers und Jens Barf das Team der Jahrgänge 1999/2000 erstmals zum Training. Seitdem wird in drei Einheiten pro Woche sowie zahlreichen Testspielen auf das Ziel HVM-Qualifikation hingearbeitet. "Nach den Erfahrungen des Vorjahres als wir mit gerade einmal vier gemeinsamen Einheiten in die Qualifikation gegangen sind, wollten wir so früh starten", erklärten die Trainer. Einschätzen und mit der Konkurrenz vergleichen können sie ihr Team allerdings noch nicht. "Wir haben sicherlich den Vorteil, dass die halbe Mannschaft bereits regelmäßig in der A-Jugend gespielt hat, aber wo wirklich stehen, werden wir erst in der Qualifikation sehen."

     

    Nachdem der Pulheimer SC ein geplantes Testspiel wegen eines verlegten Saisonspiels absagen musste, stellte sich in der vergangenen Woche die neugegründete HC Gelpe/Strombach als erster Gegner in Wiehl vor. Das momentan von Michiel Lochtenbergh und zukünftig vom Oberwiehler Bastian Schneider trainierte Team gewann mit 30:27 (12:13) gegen den CVJM. "Wir haben viel durchgewechselt und allen Spielern Spielanteile gegeben, sodass das Ergebnis zweitrangig war", erklärten die Oberwiehler Trainer.

     

    Am letzten Wochenende ging es dann schon fast traditionell zum "Hornets-Cup" nach Pulheim. Dort trafen die CVJM-Spieler am Sonntagmorgen auf den gastgebenden PSC und die HSG Swist. Besonders gegen die ebenfalls die Oberliga anstrebenden Pulheimer zeigte das Team um Kapitän Johannes Schneevogt eine starke Leistung. Nach einer torarmen und von den Abwehrreihen dominierten ersten Halbzeit lagen die Oberwiehler mit 4:5 (20.) zurück. Im zweiten Durchgang steigerte sich das Team und legte auf 9:7 (28.) und 12:8 (36.) vor. Am Ende stand ein sicherer 15:11-Sieg auf der Anzeigentafel.

     

    Weniger erfolgreich verlief dann das zweite Spiel gegen Swist. Gegen einen langsam spielenden, aber sehr kompakt agierenden Gegner taten sich die Oberwiehler sehr schwer und gerieten zur Halbzeit mit 6:10 in Rückstand. Eine Aufholjagd in der Schlussphase des hektischen und wenig sehenswerten Spiels kam zu spät, sodass Swist mit 20:18 gewann. "Insgesamt war es aber ein gutes Turnier. Neben einem sehr starken Spiel, in dem wir unsere Art und Weise des Handballs durchgedrückt haben, konnten wir im zweiten Spiel auch sehen, woran es alles noch hapert", kommentierten die Trainer, die sich darüber freuten, dass sich die B-Jugend-Spieler Leon Binder und Moritz Madel gut ins Team einfügten und ebenso wie Neuzugang Melvin Bockhacker Tore erzielten. Auch Fabian Nizik, erst seit Weihnachten wieder beim Handball, steigerte sich in den letzten Wochen erheblich, sodass er seinen Torhüterkollegen Jonas Bauch entlasten kann.

     

    Mit einem weiteren Testspiel am kommenden Samstag (Gegner noch nicht bestätigt) und zwei Partien am letzten Ferienwochenende (gegen Bonn und Merkstein) geht die Vorbereitung nun in die heiße Phase. Da vom Handballkreis Oberberg aber noch keine Vorqualifikationstermine veröffentlicht wurden, ist nicht planbar, wie es ab Ende April weitergeht. Sicher ist nur, als Erster oder Zweiter der Vorqualifikation springt der CVJM in die Hauptrunde auf HVM-Ebene, die am 20./21. Mai stattfindet.


    Kader A-Jugend CVJM Oberwiehl:

    Jonas Bauch, Fabian Nizik; Lennart Frielingsdorf, Leon Binder, Silas Kleinauski, Felix Kobrow, Jan-Eric Hillebrand, Lars Gustke, Paul Schmidt (verletzt), Heiko Müller, Julius Jatzke, Johannes Schneevogt, Phil Nückel, Melvin Bockhacker, Ole Knotte, Alexander Irle, Nils Albrecht, Moritz Madel, Marvin Klein (verletzt), Paul Borberg, Jona Kleinauski.